Produkte der Intralogistik Sicherheits- und Assistenzysteme für mehr Sicherheit

Unfälle mit Gabelstaplern beim internen Materialtransport sind leider noch viel zu häufig die Ursache für Verletzungen von Personen, teilweise mit tödlichen Folgen. Zudem führen Unfälle und die unsachgemäße Nutzung von Flurförderzeugen sehr oft zu hohen Reparaturkosten und zu langen Stillstandzeiten. Die Folge ist eine niedrige Produktivität Ihrer Fahrzeugflotte.

ELOKON hat zahlreiche Systemlösungen entwickelt, die die Betriebssicherheit Ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Staplern bzw. beim Arbeiten im Gefahrenbereich von Staplern erhöhen und somit die Produktivität Ihrer Staplerflotte verbessern.


Produktnutzen

Mit den ELOKON Produkten profitieren Sie von folgenden Nutzenpotenzialen

Vermeidung von Unfällen zwischen Flurförderzeugen und Fußgängern in Schmalgängen

Anstelle von baulichen Maßnahmen oder Zugangssicherungen zu Gefahrbereichen zum Personenschutz werden heute in modernen Schmalganglagern innovative Laserscanner-Systeme wie ELOprotect eingesetzt.

Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Staplern steigern

Flottenmanagementsysteme wie ELOfleet stellen mit der Funktion Zugangskontrolle sicher, dass in Gabelstaplerflotten nur Fahrer mit gültigem Führerschein Stapler einer bestimmten Klassifizierung nutzen dürfen. Zudem sorgen Schocksensoren dafür, dass jeder unsachgemäße Betrieb eines Staplers aufgezeichnet und gemeldet werden kann.

Berufsgenossenschaftliche Vorschriften erfüllen

Schmalgänge sind Verkehrswege, in denen sich Fußgänger und Stapler im Arbeitsalltag gefährlich nah kommen können. Hinweise und Hilfestellung zur Minderung von erkannten Risiken in Schmalganglägern geben Ihnen Regelwerke wie die DIN 15185-2 „Flurförderzeuge – Sicherheitsanforderungen – Teil 2: Einsatz in Schmalgängen“ und die berufsgenossenschaftliche Vorschrift BGV D27 „Flurförderzeuge“. ELOKON Produkte helfen Ihnen, alle aktuellen Vorschriften zu erfüllen und Risiken im Schmalgang zu minimieren.

Personen durch aktive Erkennung vor Unfällen schützen

Funkbasierte Assistenzsysteme wie ELOshield dienen der Unfallprävention in Bereichen, in denen Gabelstapler und Personen gleichzeitig arbeiten. Nähert sich eine Person einem Gabelstapler, wird dieser automatisch abgebremst. Gleichzeitig wird die bestehende Gefahr signalisiert. Ein Assistenzsystem, das die Gefahren im Fahrbetrieb mindert!

Produktivität von Staplern durch automatische Geschwindigkeitsanpassung steigern

Um Gabelstapler automatisch in der Geschwindigkeit zu regulieren, wurde das radarbasierte ELOspeed System entwickelt. Es stellt sicher, dass Fahrzeuge in Innenbereichen immer in Schrittgeschwindigkeit fahren und bei der Einfahrt in Innenbereiche rechtzeitig abbremsen. In Außenbereichen ist hingegen für maximale Produktivität die zulässige Höchstgeschwindigkeit möglich. Und das alles automatisch!

Gewaltschäden und Reparaturkosten Ihrer Flottenfahrzeuge reduzieren

Mit Schocksensorsystemen wie ELOschock beugen Sie schweren Schäden vor, indem Sie die automatische Reaktion des Fahrzeugs bei Unfällen bestimmen. Nach Kollisionen können Fahrzeuge in Schrittgeschwindigkeit geschaltet werden, damit der Schichtleiter Schäden an Fahrzeugen und Anlagen begutachten kann, bevor der Staplerfahrer das Fahrzeug weiter nutzt. Da das Fahrzeug unmittelbar nach dem Unfall inspiziert werden kann, entstehen keine hohen Folgeschäden.

Unfälle beim internen Materialtransport durch Kreuzungsüberwachungen reduzieren

Mit moderner RFID-Technologie steigern wir die Verkehrssicherheit an innerbetrieblichen Kreuzungswegen, indem Personen über herannahende Gabelstapler präventiv informiert werden. Gleichzeitig werden die Stapler automatisch auf Schrittgeschwindigkeit abgebremst, um die Unfallgefahr zwischen Personen und Stapler oder auch zwei Fahrzeugen bei der Einfahrt in einen Gefahrenbereich zu reduzieren.

Produktivität von Mischflotten durch einheitliche Auswertungen verbessern

Mit ELOfleet ist es möglich, bis zu vier Betriebssignale aller Fahrzeuge abzugreifen und in der ELOfleet Software einheitlich auszuwerten. Somit kann ein Vergleich der Produktivität einzelner Fahrzeuge bzw. Fahrzeuggruppen schnell und effizient an einer Stelle durchgeführt werden. Aus den Ergebnissen können Maßnahmen zur Verbesserung der Flottenproduktivität abgeleitet werden.



Beratung, Installation und Inbetriebnahme

ELOKON legt großen Wert auf eine anspruchsvolle und umfassende Beratung, die den individuellen Wünschen unserer Kunden gerecht wird. Um dies zu erreichen, besuchen unsere Mitarbeiter Sie gerne vor Ort. Wir übernehmen die Projektierung und erstellen gemeinsam mit Ihnen einen Projektplan. Sie erhalten von uns ein komplettes Angebot aus einer Hand, von der Beratung über die individuelle Systemkonfiguration bis zur Installation und Inbetriebnahme.

Auch übernehmen wir die Kommunikation mit Fahrzeugherstellern zur elektronischen Kopplung unserer Systeme mit Ihrem Fahrzeugtyp, sofern wir diese noch nicht bei Fahrzeugen gleicher Bauart für einen unserer zahlreichen anderen Kunden realisiert haben.

Wir schulen Ihr Service- und Bedienpersonal nach den Anforderungen, die wir gemeinsam mit Ihnen definieren. Je nach Systemkonfiguration kann dies vor, während oder nach der Inbetriebnahme geschehen. Auch Nachschulungen bieten wir an, sofern diese bei Eintritt neuer Mitarbeiter oder Wiederaufnahme einer Anlage notwendig werden.

Auch nach dem Kauf bieten wir Ihnen den kompletten Service für Reparatur, Ersatzteile, Support und Auswertungen, so dass Ihre Investition werthaltig bleibt.


Download UDT-Bescheinigung

Bescheinigung 2017 (PDF, 644.2 KB)

Offizielle Bescheinigung des polnischen Amtes für technische Überwachung (Urzad Dozoru Technicznego - UDT). Mit diesem Statement ist eine zusätzliche Wartung nach Installation der ELOKON Sicherheitslösungen durch einen UDT-Inspektor nicht mehr erforderlich. Sprache: Polnisch.