28.09.2018

Wasser für alle – mit Sicherheit! ELOKON ist Fördermitglied der Initiative „Viva con Agua“

Wir freuen uns, nun Teil der Wasserinitiative „Viva con Agua“ zu sein. Seit heute gibt es bei uns nur noch das Mineralwasser der Marke – sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner, wenn sie Termine bei uns wahrnehmen. Mit dem Erlös aus dem Verkauf unterstützt „Viva con Agua“ Wasserprojekte auf der ganzen Welt. Denn in vielen Ländern ist sauberes Trinkwasser Mangelware. Wir wollen dabei helfen, das zu ändern.

Die Initiative "Viva con Agua" realisiert weltweit Projekte für sauberes Trinkwasser. (Foto: Henrik Wiards)

Seinen Anfang nahm Viva con Agua im Hamburger Stadtteil St. Pauli: Benjamin Adrion, Spieler beim FC St. Pauli, verbrachte 2005 mit seiner Mannschaft einige Zeit im Trainingslager auf Kuba. Dort wurde er auf ein Wasserprojekt aufmerksam, bei dem Kindergärten in Havanna mit Trinkwasserspendern versorgt werden. Wieder in der Heimat angekommen, begann der Profi-Kicker, Spenden für das Vorhaben zu sammeln: mit Unterstützung zahlreicher Fans des FC St. Pauli. Die Erlöse kamen dann auch über Kuba hinaus weiteren internationalen Projekten zugute. 2006 wurde Viva con Agua schließlich offiziell als Verein ins Leben gerufen mit dem Ziel, Menschen weltweit mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Seitdem ist das Netzwerk der Initiative kontinuierlich und auch über die deutschen Grenzen hinaus gewachsen. „Viva con Agua“ in der Schweiz gelang es beispielsweise, bislang mehr als 100.000 Menschen dauerhaft mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Seit Anfang 2015 ist auch eine Crew der Initiative in Uganda im Einsatz. Einheimische sammeln dabei Spenden für Projekte vor Ort und übernehmen deren Umsetzung. Zudem entstehen derzeit Communitys in Nepal und Mosambik.

> 100.000 Menschen haben jetzt Zugang zu sauberem Trinkwasser

12 Jahre Erfahrung - offiziele Vereinsgründung in 2005

Dafür wünschen wir weiterhin gutes Gelingen und freuen uns, die Initiative bei ihren Projekten zu unterstützen!

Mehr über die Vorhaben von Viva con Agua erfahren Sie hier.